Neues Förderprogramm Zugvogel

None

Die Claussen-Simon-Stiftung fördert mit den Zugvogel-Stipendien Kurzzeit-aufenthalte von Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Klassen an Hamburger Stadtteilschulen in anderen europäischen Ländern. Gemeinsam mit der Austauschorganisation Experiment e.V. und in Kooperation mit der Behörde für Schule und Berufsbildung bieten wir jedes Jahr 15 Jugendlichen die Chance, kostenfrei mehrere Wochen in europäischen Gastfamilien zu verbringen, vor Ort die Schule zu besuchen und das Alltagsleben in Spanien, Italien, Frankreich oder Malta zu kennenzulernen.

Für die Durchführung und Koordination in den Gastländern ist Experiment e.V. zuständig. Die gemeinnützige Organisation, die seit 1952 verschiedene Austauschprogramme weltweit organisiert, bringt umfassende Erfahrung bei der Vermittlung interkultureller Begegnungen mit. Die Arbeit des Vereins unterliegt hohen internationalen Qualitätskriterien.

Bewerbungen für das Zugvogel-Förderprogramm sind vom 16. April bis 18. Mai 2018 bei der Claussen-Simon-Stiftung möglich. Die Auslandsaufenthalte finden im Herbst 2018 statt und beziehen die Hamburger Schulferien mit ein.

Das Auswahlverfahren führen die Claussen-Simon-Stiftung und Experiment e.V. gemeinsam mit einem Vertreter der Behörde für Schule und Berufsbildung durch. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden intensiv auf ihre Reise vorbereitet, die Betreuung in den Gastländern koordiniert Experiment e.V. mit erfahrenen Partnerorganisationen vor Ort.

Mit dem Zugvogel-Stipendium schließt die Claussen-Simon-Stiftung eine Lücke in der Förderlandschaft für Auslandsaufenthalte. Zahlreiche Stipendiengeber/-innen ermöglichen Langzeitaufenthalte im Ausland. Doch nicht für alle Jugendlichen ist dies der richtige Weg, um ein fremdes Land kennenzulernen. Hier soll das Zugvogel-Förderprogramm mit den Kurzzeitaufenthalten neue Möglichkeiten schaffen. Das Förderprogramm richtet sich an Stadtteilschülerinnen und -schüler, denn diese entscheiden sich im Vergleich zu Gymnasiasten/-innen deutlich seltener für Auslandsaufenthalte.