Begeistert für Wirtschaft & MINT

Alternative text

Ins Frühstudium starten!

Wir geben leistungsstarken Oberstufenschülern/-innen die Möglichkeit, parallel zur Schule Lehrveranstaltungen in wirtschaftswissenschaftlichen oder in MINT-Fächern zu besuchen und erste anrechenbare Studienleistungen zu erbringen.

Alternative text

Katrin Hollensteiner
Referentin für audiovisuelle Medien und für das Förderprogramm Begeistert für Wirtschaft & MINT

hollensteiner@claussen-simon-stiftung.de

Schon während der Oberstufe ins Studium einsteigen

Mit dem Förderprogramm Begeistert für Wirtschaft & MINT ermöglichen wir begabten Schülerinnen und Schülern, bereits während der Oberstufe erste Studienerfahrungen in einem betriebswirtschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Fach zu sammeln. Sie können an einem der 29 Hochschulzentren der staatlich anerkannten FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH ein Frühstudium beginnen, bekommen einen realistischen Einblick in den Studienalltag und sammeln wertvolle Erfahrungen für die Studien- und Berufswahl nach dem Abitur.

Je nach Hochschule können sich die Stipendiaten/-innen die erzielten European Credit Transfer System Points (ECTS-Punkte) bei einem späteren Studium ganz oder teilweise anrechnen lassen. Mit persönlichen Semesterberichten dokumentieren sie ihre Studienerfahrungen.

Die Kosten des schulbegleitenden Studiums tragen die Claussen-Simon-Stiftung und die FOM Hochschule gemeinsam.

Unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten profitieren von den ideellen Förderangeboten der Stiftung und einem deutschlandweiten Netzwerk von Gleichgesinnten: Bei Workshops, Regionalgruppentreffen und Veranstaltungen treffen sie die Geförderten aller Förderprogramme und erhalten wertvolle Impulse für die Berufswahl und die Persönlichkeitsentwicklung.

Wenn sie ihr Studium nach dem Abitur fortsetzen, können die erreichten Credit Points je nach Hochschule ganz oder teilweise angerechnet werden.
 

Infos zu Begeistert für Wirtschaft & MINT im Überblick

  • Persönliche Beratung zum Studienstart entsprechend Ihrer Interessen und verfügbaren Zeit, Aufstellung eines individuellen Studienplans, der zu Ihnen passt
  • Sie entscheiden sich für die Module, die für Sie interessant sind, und legen den Studienumfang selbst fest
  • Sie können bis zu 52 ECTS-Credit Points erwerben (maximal 13 pro Semester)
  • Die Lehrveranstaltungen finden abends und am Wochenende statt
  • Das Sommersemester an der FOM Hochschule startet jeweils am 1. März (vorlesungsfrei Mitte Juli bis Ende August), das Auswahlseminar dazu findet im Januar oder Februar statt. Das Wintersemester startet am 1. September (vorlesungsfrei Mitte bis Ende Februar), das Auswahlseminar dazu findet im Juni oder Juli statt
  • Zulassungsvoraussetzungen: Sie sind an einer weiterführenden Schule gemeldet und können das schriftliche Einverständnis Ihrer Eltern sowie eine Lehrerbefürwortung vorlegen

Die Studienfächer: Wirtschaft oder MINT – Ihr habt die Wahl

ghghgj

  • Business Administration
  • International Management
  • Banking & Finance
  • Marketing & Digitale Medien
  • Wirtschaftspsychologie
  • Steuerrecht
  • Wirtschaftsrecht
    • Wirtschaftsingenieurwesen
    • Maschinenbau
    • Elektrotechnik & Informationstechnik (nur in München)
    • Wirtschaftsinformatik
    • Wirtschaftsinformatik – Business Information Systems (nicht alle Standorte)
    • Management Basics
    • Einführung Mathematik
    • Human Resources
    • Sozialpsychologie
    • Allgemeine & Biopsychologie
    • Klassische Werbung
    • Rechtsmethoden
    • Wirtschaftsinformatik Basics
    • Arbeitsmethoden und Softwareanwendungen
    • Gesundheits- & Sozialmanagement
    • Pflegemanagement
    • Soziale Arbeit
    • Gesundheitspsychologie & Medizinpädagogik
    • Gesundheits- & Sozialmanagement, Vertiefung Hygienemanagement

    Testinhalt

    Hallo

    123

    »Mir ging es darum herausfinden, welche Wirtschaftsthemen mich am meisten interessieren und was ich nach dem Abi studieren möchte. Ich besuche pro Semester ein Studienmodul, das sind drei Stunden Vorlesung wöchentlich. Mit der Vor- und Nachbereitung der Inhalte ist das gut zu schaffen.«

    Midas Kempcke
    Alumnus Begeistert für Wirtschaft & MINT

    None

    »Ich habe das ganz rational als Chance gesehen, meinen Lebenslauf aufzuwerten und meine Zukunftschancen zu verbessern. So lerne ich Dinge früher als ich es sonst getan hätte. Die Inhalte überschneiden sich zum Teil mit dem Schulstoff. So hatte ich mit dem Vorlesungswissen schon mehrfach einen Vorsprung gegenüber meinen Mitschülern, weil ich viele Begriffe oder Theorien bereits kannte. Obwohl ich anfangs Sorge hatte, als Streber abgestempelt zu werden, sind die meisten Reaktionen positiv. Und wir Stipendiaten sind eine gute Community und teilen unsere Erfahrungen.«

    Lucas Fiola
    Stipendiat Begeistert für Wirtschaft & MINT

    Regionalgruppentreffen

    None

    In den verschiedenen Regionen Deutschlands haben sich Regionalgruppen unserer Stipendiatinnen und Stipendiaten zusammengefunden, die regelmäßig Treffen organisieren und gemeinsam etwas unternehmen.

    Mehr

    Forum

    Die aktiven und ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten unseres Förderprogramms Begeistert für Wirtschaft & MINT laden wir jedes Jahr für zwei spannende Tage zu einem Themenschwerpunkt nach Hamburg ein.

    Mehr

    Stipendiatentreffen

    None

    Jedes Jahr laden wir unsere aktiven Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie unsere Alumni und Alumnae ein, sich drei Tage lang mit fächerübergreifenden Themen zu beschäftigen, sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen und die Gemeinschaft zu genießen.

    Mehr

     

    B-MINT

    Wir fördern junge Frauen, die sich für Naturwissenschaft und Technik begeistern und sich für ein Bachelor-Studium in einem MINT-Fach entscheiden.

    Mehr

    Akademie für Oberstufenschüler

    None

    In den Akademien können Schülerinnen und Schüler drei Tage lang echte Studienerfahrungen sammeln und Hochschulluft schnuppern.

    Mehr

    Bildung & Schule

    None

    Wir begleiten Schülerinnen und Schüler sowie Lehramtsstudierende und Lehrende mit zahlreichen Angeboten individueller und projektbezogener Förderungen.

    Mehr