Ausgezeichnet! & Preis für Mentorship

Alternative text

Es darf gefeiert werden - wir ehren alljährlich die Gewinnerinnen und Gewinner von Unseren Schulen und Unseren Hochschulen und vergeben den Preis für Mentorship.

Ausgezeichnet! 2018 fand am 4. Dezember im Helmut Schmidt-Auditorium der Bucerius Law School statt.

Am Ende jedes Jahres feiern wir die Gewinnerinnen und Gewinner unserer Wettbewerbe Unseren Schulen und Unseren Hochschulen. Aus jeweils zehn eingereichten Projektvorschlägen, die zur Verbesserung von Lernen und Lehren an Hamburger Schulen und Hochschulen beitragen sollen, wählen die Programmbeiräte jeweils die drei überzeugendsten und nachhaltigsten Vorschläge aus.

Mit dem Preis für Mentorship zeichnen wir jedes Jahr eine Lehrkraft sowie einen Hochschullehrenden aus, der oder die sich als Gewinner/-in von Unseren Schulen oder Unseren Hochschulen in besonderem Maße für seine/ihre Schüler/-innen bzw. Studierenden engagiert hat und herausragende Projektarbeit für ein lebendiges Lehren und Lernen an seiner/ihrer Institution leistet. Die Preisträger/-innen können sich über 10.000 Euro bzw. 25.000 Euro für die Weiterführung der bereits etablierten Projekte freuen.

Ausgezeichnet! 2018

None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None None

Bild 1/1

Das Rahmenprogramm der festlichen Preisverleihung Ausgezeichnet! gestalten Geförderte unseres Förderprogramms stART.up - vormals Unseren Künsten.

 

Preis für Mentorship 2018

2018 konnte sich in der Kategorie "Schule" Felix Weyand von der Stadtteilschule Bramfeld freuen. Er wurde im Jahr 2016 bei Unseren Schulen mit seinem Projekt "Vom Hauswirtschaftsunterricht zum Gastronomie- und Eventmanagementbereich" ausgezeichnet.

In der Kategorie „Hochschule“ wurde Prof. Dr. Zoya Ignatova von der Universität Hamburg geehrt. Sie zählte 2016 mit ihrem Projekt "Proba et labora: Model Student Lab" zu den Gewinnern bei Unseren Hochschulen.

2018: Felix Weyand, Stadtteilschule Bramfeld (Kategorie Schule), und Prof. Dr. Zoya Ignatova, Institut für Biochemie und Molekularbiologie, Universität Hamburg (Kategorie Hochschule)

2017: Dr. Mirjam Seils und Thorsten Krause, Johannes-Brahms-Gymnasium (Kategorie Schule), und Prof. Dr. Anja Tippner, Institut für Slavistik an der Universität Hamburg (Kategorie Hochschule)

2016: Andreas Terfloth, Hamburger Charlotte-Paulsen-Gymnasium (Kategorie Schule), und Prof. Dr. Guido Heydecke geehrt, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (Kategorie Hochschule)

2015: Karsten Kohl, Helmut-Schmidt-Gymnasium (Kategorie Schule), und Prof. Dr. Carmen Gransee, HAW Hamburg (Kategorie Hochschule)

2014: Susanne Stelljes, Geschwister-Scholl-Stadtteilschule

2013: Prof. Dr. Jonas Schreyögg, Universität Hamburg, Lehrstuhl für Management im Gesundheitswesen

2012: Prof. Dr. Christoph Schweigert, Universität Hamburg, Zentrum für Mathematische Physik

2011: Prof. Dr.-Ing. Jens P. Wulfsberg, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Laboratorium Fertigungstechnik

2010: Prof. Dr. Bernd Andreas Kniehl, Universität Hamburg, Institut für Theoretische Physik     

2009: Prof. Dr. Irene Neverla, Universität Hamburg, Institut für Kommunikationswissenschaft

2008: Prof. Dr. med. Fritz Koch-Nolte, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Institut für Immunologie     

2007: Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus J. Hopt, Geschäftsführender Direktor, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

2006: Prof. Dr. med. Christian Büchel, Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf, Neurologische Klinik  

2005: PD Dr. rer. nat. Thomas Dresselhaus, Universität Hamburg, Fachbereich Biologie  

2004: Prof. Dr. Henrik Sattler, Institut für Handel und Marketing, Universität Hamburg    

2003: Prof. Dr. Cornelius Herstatt, Technische Universität Hamburg-Harburg  

2002: Prof. Dr. Jörg Hennig, Institut für Germanistik, Universität Hamburg  

2001:
1. Preis: Prof. Dr. Ulrich Behrens, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie, Universität Hamburg
2. Preis: Prof. Dr. Andreas Meister, Fachbereich Mathematik, Universität Hamburg
3. Preis: Prof. Dr. Dietrich Budäus, Arbeitsbereich Public Management, Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP)

None
Preis für Mentorship 2018: Felix Weyand, Senator Ties Rabe, Astrid Zielke, Prof. Dr. Zoya Ignatova, Dr. Regina Back

Preis für Mentorship 2018

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2018

Unseren Schulen 2018

  • Susanne Schwarz & Alexandra Warnke von der Stadtteilschule Walddörfer mit dem Projekt "Raus aus der Schule – Rein ins Leben!" (Förderbetrag in Höhe von 35.000 Euro)
  • Alexander Ballero Flores vom Immanuel-Kant-Gymnasium mit dem Projekt "KANTevent – Medien, Technik und Leidenschaft" (Förderbetrag in Höhe von 35.000 Euro)
  • Dr. Bettina Knauer vom Kulturforum21 der Schulen im Erzbistum Hamburg mit dem Projekt "Partien! Partizipatives Musiktheater an Schulen" (Förderbetrag in Höhe von 30.000 Euro

Weitere Informationen zu den Gewinnerprojekten - auch der Vorjahre - finden Sie hier.


Unseren Hochschulen 2018

  • Prof. Dr. Frank Felix Kruse, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Department Maschinenbau und Produktion, mit dem Projekt :"HY-TO-FLY - Lehrbegleitende Konstruktion und Fertigung eines Ultraleichtflugzeugs mit Wasserstoffantrieb"“ (Förderbetrag in Höhe von 78.000 Euro)
  • Dr. Gabriele Buchholtz, Dr. Anika Klafki, Prof. Dr. Hermann Pünder, Bucerius Law School, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungswissenschaften und Rechtsvergleichung, mit ihrem Projekt "Peer2Peer Lehrvideos" (Förderbetrag in Höhe von 56.000 Euro)
  • Prof. Dr. Christian Stöcker, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Department Information, mit dem Projekt "Drohnenjournalismus und immersives Storytelling" (Förderbetrag in Höhe von 66.000 Euro)
  • Sonderpreis zum 100-jährigen Jubiläum der Universität Hamburg 2019:
  • Prof. Dr. Serena Tolino, Universität Hamburg, Asien-Afrika-Institut, mit dem Projekt "Young Investigators and the Tradition of Middle Eastern Studies in Hamburg" (Förderbetrag in Höhe von 60.000 Euro)

Weitere Informationen zu den Gewinnerprojekten - auch der Vorjahre - finden Sie hier.

None
Ausgezeichnet! 2018: Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg

»Natürlich wusste ich um die großartige Unterstützung für die Bereiche Bildung und Schule, Wissenschaft und Hochschule und Kunst und Kultur der Claussen-Simon-Stiftung. Doch die wirkliche Größe, Bedeutung und weitreichenden Erfolge der Stiftung sind mir erst in dieser Veranstaltung klargeworden.«

Linda Leine
stART.up-Stipendiatin 2016-18

None

Förderprogramme

Unseren Schulen

None

Unser Förderprogramm für außergewöhnliche und herausragende Lehrprojekte an Hamburger Stadtteilschulen und Gymnasien.

Mehr

Unseren Hochschulen

None

Unser Förderprogramm für außergewöhnliche und herausragende Studienprojekte an Hamburger Hochschulen.

Mehr

stART.up

None

Unser Stipendienprogramm für graduierte Kunstschaffende in Hamburg, die eine selbstständige künstlerische Existenz aufbauen und die wir mit einem einjährigen Arbeitsstipendium unterstützen.

Mehr